Mein Männlein

Mein Männlein
Galahad Grand Prix Aurora

Sonntag, 23. September 2012

German Raveler Meeting 2012 in Bonn

Jajajajajajajaaaaaaaaaaaaaaaaa.......endlich is es so weit...und doch schon vorbei..bin wieder Zuhause, wobei soviele Glückselige noch zusammensitzen und stricken, Kursen folgen, klönen, kaufen, schwärmen, beraten und beraten werden, und und und... denn die Veranstaltung läuft noch...
 
Für mich war es ein wunderschöner Wollbazar mit vielen besonderen Wollen und natürlich Menschen. Besonders heißt so verrückt und kreativ...wie man es sich nur wünschen kann. Ich bin immer noch begeistert, was ich alles sehen und hören durfte...und vorallem kaufen..aber dazu später...
 
Es ging gestern schon los, aber ich habe mich für eine Tageskarte für Sonntag entschieden und habe auch keinem Kurs gelauscht...ich hätte gar nicht die Ruhe gehabt in einem Kurs zu sitzen, ohne vorher alles gesehen zu haben und die Schätze gesichert gewußt zu haben. Mir war auch vorher klar, dass ich sicher nicht den ganzen Tag dort verbringen werde, sonst wäre ich wohl der Verzweiflung nahe gewesen, dass ich nicht alles mitnehmen könnte.......wollsüchtg - definitiv!!! (wie vermutlich alle dort vor Ort!)
 
Es ist sicher auch ein besonderes Vergnügen sich an einen der runden Tische zu setzen und mit anderen zu stricken und zu quatschen, aber auch dafür hatte ich nicht die Ruhe. Ich bin zwischendurh sogar mal nach Bonn in die Stadt gegangen, weil ich eine kleine Pause brauchte...all die schöne Wolle, die meine Finger spüren durften..brauchte eine kurze Weile um gedanklich verarbeitet zu werden..und ich mußte mir überlegen wo ich noch was kaufen wollte...und auch dafür mußte ich noch mal zu Bank...alles in allem bin ich gut 200,- Euro los geworden. Aber es hat sich definitiv gelohnt. In den Online Shops, der Aussteller hätte ich sicher mehr ausgegeben und auch vielleicht eine andere Wahl getroffen, aber so konnte ich mich für die besonderen Garne entscheiden und habe auch meine Schätze schon ein paar Mal bewundert und bestaunt.
 
Die Gespräche, die ich auffangen konnte, waren alle voll des Lobes und ich glaube auch, dass es keine Klagen geben wird - ein großes Dankeschön an die Veranstalterin - ChantiManou!
 
Hier erstmal ein paar Impressionen...die Fotos sind mal wieder nicht hervorragend, aber ist vielleicht gut, damit sich auch bitte keiner beschwert vielleicht unerwünscht auf den Bilder zu erkennen zu sein.
 
Der Veranstaltungsort...Bristol Hotel Bonn
 

Ein paar Blicke in den großen Saal...


Der Vorraum...
 Der Vorraum und der Empfang...
 Die Willkommenstüte mit den notwendigen Informationen...und dem Button für den Namen..an dem ich mir unsäglich die Finger versaut habe mit dem Edding, um meinen Namen zu schreiben...


Meine Beute....in 2 kleinen Tüten...aber welch Wunder, was da so alles reinpasst...


pink farbene Alpakawolle aus Neuseeland von the rare yarns company..super weich...
 

Vom Regenbogenschaf Sockenwolle mit Bambus und Mohair und ein Merino Lace Garn..es bleibt die Frage - Pulli oder Tuch..ich weiß es immer noch nicht....sowas...

Von natures luxury..zwei süße Stränge Mohair Seiden Garn....ja, ich bin total verliebt in die Farben und das Garn...

Dieses Projekt hat es mir besonders angetan...Rosy Green Wool...wunderbar weiches Merino Garn in 2 Stärken und etlichen Farben...Man muß sich das doch mal vorstellen..da zieht eine junge Frau los, um hochmoralisch Garne zu produzieren..die kleine Firma gibt es erst 4 Wochen, sagt die sympathische Verkäuferin...Rosy... die Schafe ausgesucht, Spinnerei gefunden, Farben kreiiert und schwupp ein kleines Geschäft ins Rollen gebracht. Reine Merinowolle...sehr soft..und bei den Farben wußte ich mich gar nicht zu entscheiden...ich werde wohl meine Merinowolle jetzt öfter hier kaufen...es hat mich sehr gefreut eine so aufgeklärte und moralische Möglichkeit gefunden zu haben, dass nicht nur der Stricker sein Glück findet, sondern auch den Schafen im wörtlichen Sinn der Arsch gerettet wird...es ist eine Schweinerei, was mit den Tieren vorallem in Australien passiert, nur um bequem an Wolle ranzukommen...ich wünschte mir so moralisch würden vorallem die großen Garnhersteller vorgehen...aber umso mehr wünsche ich Rosy von Herzen gaaaanz viel Erfolg!


Wolle von  das Wollmobil..Sockenwolle und Alpaka, Merino Seiden Wolle mit irrer Lauflänge..ich träume von einem gestreiften Pulli...schlicht, aber gestreift...

 
Bei der Heimatwolle konnte ich an einem Strang Tweed Sockenwolle in lila nicht vorbei gehen...

Auf dieses Garn von Holst in Baumwolle mit Lammwolle konnte ich nicht vorbeigehen...50g mit 700m Lauflänge...bin echt mal gespannt...gekauft bei Jules Wollshop..die mir auch den süßen blauen Sticker geschenkt hat mit dem Spruch "Knit fast - die warm"..super der Spruch..Jule davon will ich ein T-Shirt...mach doch mal bitte! ;-)

Und hier nochmal die gesammelten Schätze... ein Wolltraum...

 Ach ja...ein Bändchen gab es ja auch...ich habe es übrigens immer noch am Arm..sowas...
 Hier noch die Buttons..und meine Finger sind immer noch schwarz vom Edding..

So und nun zu guterletzt...womit soll ich denn jetzt bitte anfangen? Und was soll ich stricken...ohje ohje..die Verzweiflung ergreift mich..ich muß erst nochmal in mich gehen....soll ich meine Ufos fertig machen oder doch all die kleinen Wollen anstricken?????

Ich werde berichten...

Übrigens....ein kleines Dankeschön an mein Traumauto....wieso das? Na, wenn einer den Namen Wollmobil verdient hat, dann ja wohl mein Auto...so brav wie er jede verrückte Wolleinkaufstour erduldet und mich sanft umherkutschiert und dank Navi immer direkt vor die Tür bringt und dann all die Tonnen Wolle nach hause kutschiert....das hat doch wohl einen kleinen Dank verdient...

Und ja...bissel verrückt bin ich...aber das bin ich ja offensichtlich nicht alleine...

Also allen viel Spaß mit den Erfahrungen, Erinnerungen, Schätzen und Eindrücken..viel Spaß beim Weiterstricken...

Schönen September Sonntag ....nun wieder aus Kölle...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen