Mein Männlein

Mein Männlein
Galahad Grand Prix Aurora

Dienstag, 22. Mai 2012

Merino - blutige Wolle?

Auf diesem Blog "so many things I wanna do" habe ich einen erschreckenden Bericht über Merinowolle in Australien gelesen. Sehr traurig, denn ich habe gerade meine erste Merino Wolle in Arbeit...und bin so begeistert, wie toll sie sich verstricken lässt und wie schön es sich anfühlt. Und jetzt plagt mich das schlechte Gewissen...die Wolle war jetzt nicht unbedingt super billig, aber vielleicht auch nicht teuer genug, um den Tieren ein angenehmes Leben zu bescheren. Wenn die Hersteller nicht angeben müssen, woher die Wolle kommt...wie kann man das dann in Erfahrung bringen? Auf diese Wolle verzichten? Ist das eine wirkliche Alternative? Mich macht das sehr traurig, dass immer die ohne Stimme für das leiden müssen, was wir mit der lauten Stimme fordern....

Mein Projekt aus Rödel Merino Wolle Siena werde ich weitermachen und mit Freude tragen, auch wenn es vielleich paradox klingt. Das oder die armen Tierchen, die für dieses Garn Schmerzen leiden mußten, möchte ich so lange es geht in Gedenken ehren und das Jäckchen tragen bis es auseinander fällt.

Die Bilder zu dem Jäckchen werden folgen....

Lest den Blog aus dem obigen Link...gut geschrieben und lesenswert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen